22
Nov

Nach dem zehnjährigen Jubiläum der TrailTrophy Latsch 2019 geht es nun in das zweite Jahrzehnt! Nach wie vor steht die TrailTrophy in Latsch/Vinschgau für trockene Trails, sonniges Wetter und das spezielle Südtiroler Flair. Auch 2021 bilden die natürlichen Trails der Region Latsch das Herzstück der TrailTrophy. Und auf dem lauschigen Festplatz am Ortsrand von Latsch kommt auch das „gesellige Beisammensein“ nicht zu kurz!

PROGRAMM

Zwei “Etappen” stehen zum Auftakt auf dem Programm: Bei der Session No. 1 am Nachmittag (Start ca. 13 Uhr) erwarten euch drei bis vier Stages auf Zeit zum „Einfahren“. Danach könnt Ihr auf dem Festplatz entspannen und Euch auf die “Königsetappe” am Samstag vorbereiten.

Am Samstag steht traditionell die Königsetappe der TrailTrophy auf dem Programm. Ab 9.30 Uhr starten die Schnellsten des Vortages auf die Strecken. Etliche, ganz unterschiedliche Trails stehen auf dem Programm – zum Start der Stages geht es mit dem Bike, per Shuttle und/oder Lift. 
Samstag abend klingt der Tag dann mit dem gemeinsamen Essen oder Barbecue am Festgelände aus.

Zum Abschluss der TrailTrophy gibt es noch einmal ein Trail-Feuerwerk der Extraklasse. Von technisch bis flowig ist alles dabei. Wie immer gilt: Überraschen lassen! Gegen ca. 14 Uhr erfolgt die Siegerehrung, bei der nicht nur die ersten Drei einer jeden Klassemit wertvollen Sachpreisen rechnen dürfen.

Ort der Event-Area: Festplatz Latsch am Ortsausgang Richtung Tarsch, gegenüber Aqua Forum Latsch. Adresse für Navigationssysteme: Marktstraße, 48, 39021 Latsch, Italien.

INFOS

  • Teilnehmerlimit: Die Anzahl der Startplätze ist auf 400 begrenzt (Rider & Masters Class Men/Rider Class Women).
  • Wertung: Es erfolgt eine Einzelwertung jeder Fahrerin bzw. jedes Fahrers mit Zeit pro Einzel-Sektion und der kumulierten Gesamtfahrzeit. Darüber hinaus können mehrere Fahrerinnen/Fahrer als Team gewertet werden (s. unten).
  • NEU: Für Teilnehmer mit E-MTB gibt es die Möglichkeit, in den Klassen eWomen oder eMen zu starten. Eine Teamwertung in diesen Klassen gibt es nicht.
  • Teams: Jeweils drei Fahrer/Fahrerinnen werden als Team gewertet, sofern ein entsprechender, gleichlautender (!) Teamname angegeben ist. Starten mehr als drei Teilnehmer unter einem Teamnamen, werden die drei schnellsten Fahrer des Teams gewertet. Der Teamname ist bei der Anmeldung, spätestens aber bei der Akkreditierung bzw. Abholung der Startunterlagen anzugeben.
  • Startreihenfolge: Es wird zur 1. Session nach Reihenfolge der Startnummern gestartet, mit einer Ausnahme: Die schnellsten 50 Fahrer des Vorjahres starten als Erste. Ab Vorlage eines Zwischenergebnisses (also ab dem Nightride) wird nach Reihenfolge des Zwischenklassements gestartet.
  • Serien-Gesamtwertung: Am Ende der Saison werden die Serienbesten der TrailTrophy geehrt. Pro TrailTrophy gibt es für die jeweilige Platzierung eine entsprechende Punktzahl, der Fahrer/die Fahrerin mit der höchsten Punktzahl gewinnt. Grundsätzlich werden bei jeder TrailTrophy die gleichen Punkte vergeben.
  • Serien-Gesamtwertung II: Es gibt im Rahmen der Serienwertung KEIN Streichresultat. Für eine Berücksichtigung in der TT-Gesamtwertung ist die Teilnahme am Finale der TT Pflicht!
  • Preise: Die Ehrung der Sieger erfolgt durch Pokale und Sachpreise, es werden keine Preisgelder ausgeschüttet.